START DES E-SCOOTER VERLEIHS

Seit dem 03. Juni 2019 werden in der Stadt Osnabrück E-Scooter zum Ausleihen angeboten. Für eine sichere Nutzung dieses stationslosen Sharingsystems im Straßenverkehr sind die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) und der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge (eKFV) zu beachten. Zum Start möchten wir auf folgende Regeln für einen ordnungsgemäßen und rücksichtsvollen Gebrauch (§1 StVO) hinweisen und weitere Weiterlesen …

PREMIUM-PARKEN FÜR FAHRRÄDER

Am kommenden Dienstag, 2. Juni, gehen die Fahrradabstellanlagen am Kamp und am Bahnhof Sutthausen offiziell in Betrieb. Nach den Abstellanlagen in Haste und Düstrup sind dies die Möglichkeiten Nummer drei und vier im Stadtgebiet – gemeinsam umgesetzt von der Stadt Osnabrück als Bauherrin und den Stadtwerken Osnabrück als Betreiberin im Rahmen des Projektes „Mobile Zukunft“. Weiterlesen …

INNOVATIONSPREIS FÜR HUB-CHAIN

Das Mobilitätsprojekt Hub Chain ist mit dem „Innovationspreis Reallabore“ des Bundeswirtschaftsministeriums ausgezeichnet worden. Mit dem Siegel werden Projekte gewürdigt, die als vorbildliche Impulsgeber für den Innovationsstandort Deutschland dienen. Das Projekt Hub Chain – mit dem autonom fahrenden Minibus „Hubi“ als Wahrzeichen – verdient sich die Auszeichnung mit seinem Vorhaben, On-Demand- und Taktverkehre im ÖPNV durch Weiterlesen …

OSNABRÜCK HAT AUTOFREI: AUFGESCHOBEN IST NICHT AUFGEHOBEN

Im Jahr 2018 fand erstmalig die Veranstaltung OSNABRÜCK HAT AUTOFREI auf der Martinistraße statt. Das Fest für den Mobilitätswandel in Osnabrück hat dabei trotz des achtstündigen Dauerregens eine so große öffentliche Aufmerksamkeit und Wertschätzung erfahren, dass sich das Publikum und die Akteure einig waren: Es soll eine Fortsetzung geben. Diese Fortsetzung war für 2020 geplant Weiterlesen …

ABSTAND HALTEN

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat am 18.05.2020 gemeinsam mit dem Präsidenten der Polizeidirektion Hannover, Volker Kluwe, den Startschuss für eine neue landesweite Verkehrssicherheitskampagne gegeben: Mit Aufklebern an ihren Streifenwagen weist die niedersächsische Polizei ab sofort auf die neue gesetzliche Regelung zum Seitenabstand beim Überholen von Fahrradfahrenden hin. „Aktuell ist Abstand Weiterlesen …

START DER LASTENRADFÖRDERUNG

Am 17. März 2020 hat der Rat der Stadt Osnabrück ein kommunales Förderprogramm zur Anschaffung von in Osnabrück genutzten Lastenfahrrädern beschlossen. Dafür werden 2020 Fördermittel in Höhe von insgesamt 200.000 Euro zur Verfügung gestellt. Mit der Förderung zur Anschaffung von Lastenfahrrädern will die Stadt Osnabrück ihre Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen klimafreundlich unterwegs zu sein. Weiterlesen …

RAUM FÜR DEN MOBILITÄTSWANDEL

Auf der innerstädtischen Achse Dielingerstraße/ Lortzingstraße ist derzeit – trotz Corona – viel Bewegung: Das Parklet hat seinen bisherigen Standort verlassen, ist vor das „Brille 49“-Gebäude gezogen und erhält zudem Zuwachs durch neue Lastenrad-Stellplätze. Auf dem bisherigen Parklet-Standort wird eine Ladezone für eine nachhaltige Citylogistik eingerichtet. Ein Parklet ist ein Stadtmöbel auf ehemaligen Parkplatzflächen, das Weiterlesen …

730.000 E-KILOMETER IM ERSTEN BETRIEBSJAHR

Seit genau einem Jahr sind die 13 E-Gelenkbusse der Stadtwerke zwischen Haste und Düstrup unterwegs. Die auf der ersten rein elektrisch bedienten Linie M1 fahrenden Busse haben im ersten Betriebsjahr knapp 730.000 Kilometer zurückgelegt – und das zuverlässig und nahezu störungsfrei. Die E-Busflotte bekommt zudem Zuwachs: Im Februar hat VDL mit der Fertigung der nächsten Weiterlesen …

LASTENRADFÖRDERUNG

Das Fahrrad ist ein beliebtes Verkehrsmittel im innerstädtischen Verkehr. Im Alltag stößt es aber manchmal an seine Grenzen, wenn Schweres und Sperriges transportiert werden müssen. Als Lösung dafür bietet sich das Lastenrad an. Auch für die gewerbliche Nutzung sind Lastenräder eine gute Möglichkeit, um Parkplatznot und Autostau zu entgehen. Der Rat der Stadt Osnabrück hat Weiterlesen …

KAMP: COUNTDOWN LÄUFT

Die Einrichtung der Abstellanlage für Fahrräder am Kamp geht in die finale Phase. Der Aufbau der Anlage wurde bereits erfolgreich abgeschlossen. Nun müssen noch letzte organisatorische Fragen geklärt werden. Bevor die neue Abstellanlage in der Nähe des Nikolaiorts demnächst in Betrieb gehen kann, muss noch die Bauabnahme zwischen Stadt und Hersteller erfolgen. Außerdem wird das Weiterlesen …