CITYLOGISTIK: OSNABRÜCK BRINGT’S!

Unter dem Motto „Osnabrück bringt’s – Total lokal mit der CITIPOST“ suchen Marketing Osnabrück GmbH und CITIPOST Osnabrück GmbH & Co. KG jetzt nach Händlerinnen und Händlern für die Umsetzung einer nachhaltigen Citylogistik-Lösung für die Stadt Osnabrück. „Osnabrück bringt’s steht seit Beginn der Pandemie für den starken Zusammenhalt der Osnabrücker“, so Alexander Illenseer, Geschäftsführer der Weiterlesen …

SO GEHT OSNABRÜCK: AUFTAKT

Unter dem Titel „SO GEHT OSNABRÜCK“ ist ein auf den Fußverkehr abzielendes Patenprojekt der zweiten Generation entstanden. Im Rahmen dieses Patenprojekts sollen Bürgerinnen und Bürger die natürlichste Form der Fortbewegung in Wahrnehmungswerkstätten erleben. Diese Wahrnehmungswerkstätten sind Teil des Projekts „Produktiv. Nachhaltig. Lebendig. Grüne Finger für eine klimaresiliente Stadt“ der Hochschule Osnabrück unter der Leitung von Weiterlesen …

PER BUS ZUR LAGERHALLE UND ZURÜCK

Passend zu den laufenden Corona-Lockerungen legen die Stadtwerke und die Lagerhalle ein Kombiticket auf. Das Kombiticket ermöglicht den Besuchern der Lagerhalle-Veranstaltungen die kostenfreie Nutzung der Busse im Stadtbus-Netz Osnabrück/Belm (Tarifzone 100). Die Regelung gilt ab sofort für alle Lagerhalle-Veranstaltungen, für die eine Eintrittskarte erforderlich ist. „Das ist für unsere Besucher eine tolle Sache – und Weiterlesen …

MIT DEM E-BUS ZUM KREISHAUS

Schon bald werden die ersten E-Busse am Kreishaus am Schölerberg ihre Runden drehen – wenn auch zunächst zu Testzwecken. Der Umbau der M5-Endwende auf den künftigen E-Betrieb ist bereits abgeschlossen. Regulär fahren die E-Gelenkbusse aber erst ab Herbst auf der MetroBus-Linie M5. Und das aus gutem Grund. „Wir sind unserer Zeit weit voraus – und Weiterlesen …

TOP-DESIGNPREIS FÜR OSNABRÜCKER MOBILITÄTSSTATIONEN

Die Osnabrücker Mobilitätsstationen haben einen der weltweit renommiertesten Designpreise erhalten. Die von der Firma andré stocker design aus dem hessischen Dreieich entworfenen Stationen wurden mit dem iF Design Award in Gold ausgezeichnet. Aus weltweit rund 10.000 eingereichten Beiträgen wurden lediglich 75 Gold-Awards in den unterschiedlichen Kategorien verliehen.„Diese Auszeichnung ist einmal mehr eine tolle Bestätigung, dass Weiterlesen …

INTERNATIONALER E-BUS-EINSATZ ERFOLGREICH

Seit zwei Monaten ziehen sie die Blicke der Osnabrücker auf sich – Mitte Mai kehrt der letzte der vier stylischen E-Busse in sein Heimatland zurück. Hintergrund der E-Bus-Stippvisite war und ist die Teilnahme der Stadtwerke am übergreifenden EU-Projekt ASSURED: In Osnabrück wurde getestet, wie unterschiedliche E-Busse mit Ladelösungen verschiedener Hersteller harmonieren. Seit Anfang März waren Weiterlesen …

MOBILITÄTSWERKSTATT 2025: PLATZ FÜR MITEINANDER

Ein ganzheitliches Mobilitätskonzept muss nicht nur konkrete Ziele im Fokus haben. Es muss auch Lösungen für sich widersprechende Vorstellungen einer lebenswerten Stadt bieten, auf deren Basis die Politik handeln kann. Mit dieser Zielvorgabe hat jetzt zum zweiten Mal die „MobilitätsWerkStadt 2025“ stattgefunden.  28 Teilnehmende setzten sich zusammen, um konkrete Ziele zu formulieren, die helfen, verkehrsbedingten Weiterlesen …

STADTTEILAUTO: CARSHARING FÜR BAD BENTHEIM

Die Stadtwerke-Carsharing-Tochter stadtteilauto weitet ihr Engagement in die Grafschaft Bentheim aus. Ab dem 1. April stehen zwischen Emlichheim und Bad Bentheim insgesamt sieben E-Autos für die gemeinsame Nutzung zur Verfügung. Basis für das neue „Grafschafter Carsharing“ ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis und stadtteilauto. „Wir freuen uns, dass es bald losgeht und wir einen weiteren Weiterlesen …

E-BUS: ASSURED

Osnabrück ist derzeit Tummelplatz unterschiedlicher E-Busse. Hintergrund ist die Teilnahme der Stadtwerke am übergreifenden EU-Projekt ASSURED: Dabei wird getestet, wie intelligente Ladelösungen für unterschiedliche E-Nutzfahrzeuge funktionieren können. Für den Test sind in den vergangenen Tagen vier E-Bus-Typen in Osnabrück angekommen: von den Herstellern Heuliez aus Frankreich, Irizar aus Spanien, Volvo aus Schweden sowie von VDL Weiterlesen …

E-BUS: ENDWENDE DODESHEIDE

 An der Bus-Endwende Dodesheide-Waldfriedhof haben die Arbeiten zur Umstellung auf den E-Betrieb begonnen. Derzeit laufen in der Brandenburger Straße sowie auf der Zuwegung zum Waldfriedhof die Arbeiten zur Verlegung der erforderlichen Mittelspannungskabel. Die Arbeiten sollen bis Mitte April andauern. Die bereits vorhandene Endwende wird für den E-Busbetrieb der MetroBus-Linie M5 (Dodesheide – Kreishaus/Zoo) umgebaut. Für Weiterlesen …