MOBILITÄTSWERKSTATT 2025: PLATZ FÜR MITEINANDER

Ein ganzheitliches Mobilitätskonzept muss nicht nur konkrete Ziele im Fokus haben. Es muss auch Lösungen für sich widersprechende Vorstellungen einer lebenswerten Stadt bieten, auf deren Basis die Politik handeln kann. Mit dieser Zielvorgabe hat jetzt zum zweiten Mal die „MobilitätsWerkStadt 2025“ stattgefunden.  28 Teilnehmende setzten sich zusammen, um konkrete Ziele zu formulieren, die helfen, verkehrsbedingten Weiterlesen …

STADTTEILAUTO: CARSHARING FÜR BAD BENTHEIM

Die Stadtwerke-Carsharing-Tochter stadtteilauto weitet ihr Engagement in die Grafschaft Bentheim aus. Ab dem 1. April stehen zwischen Emlichheim und Bad Bentheim insgesamt sieben E-Autos für die gemeinsame Nutzung zur Verfügung. Basis für das neue „Grafschafter Carsharing“ ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis und stadtteilauto. „Wir freuen uns, dass es bald losgeht und wir einen weiteren Weiterlesen …

MOBILITÄTSWERKSTATT 2025

Wie lässt sich der Anteil der Mobilität in Osnabrück auf umweltfreundliche Formen verlagern? Und welche Maßnahmen sind dafür notwendig? Diese beiden Fragen standen im Zentrum der ersten Diskussionsrunde der „MobilitätsWerkStadt 2025“. So erläuterte es Heike Stumberg, die Leiterin des Fachdienstes Verkehrsplanung, während ihres Eröffnungsimpulses. Die Online-Konferenz mit 30 Teilnehmenden bildete den Auftakt des vom Bundesministerium Weiterlesen …

BÜRGERUMFRAGE ZUM MOBILITÄTSWANDEL

Zusammen mit 50 weiteren Kommunen nimmt die Stadt Osnabrück in Zusammenarbeit mit der TU Hamburg-Harburg an einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Wettbewerb teil. In diesem Wettbewerb sollen Kommunen gemeinsam mit lokalen Akteuren und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft den Wandel des Mobilitätssektors gestalten – mit nachhaltigen, innovativen und passgenauen lokale Weiterlesen …

START DES E-SCOOTER VERLEIHS

In vielen Städten in Deutschland sind sie bereits Teil des Stadtbilds. Sie sollen den Nahverkehr sinnvoll ergänzen und um eine Facette reicher machen. Die Rede ist von den sogenannten E-Scootern, die für die Überbrückung von kurzen Strecken ausgeliehen werden können. Auf dem deutschen Markt gibt es mehrere Anbieter dieser elektrisch betriebenen Tretroller. In Osnabrück ist Weiterlesen …

ERGEBNISSE DER SrV 2018

 Die Menschen sind unterschiedlich unterwegs: zu Fuß, mit dem Rad, dem Bus oder der Bahn und mit dem Auto. Dafür gibt es einen Fachbegriff: „Modal Split“, Verkehrsmittelwahl. Aber welche Verkehrsmittel benutzen die Bürgerinnen und Bürger denn nun? Für Verkehrsplanung und Verkehrspolitik ist das eine wichtige Frage. Um aussagefähige Daten zu bekommen, hat sich die Stadt Weiterlesen …

100. STADTTEILAUTO

 Die stadtteilauto OS GmbH hat den nächsten Meilenstein erreicht: In der vergangenen Woche hat die Stadtwerke-Tochter das 100. Fahrzeug in die eigene Carsharing-Flotte integriert. Der Toyota aygo ergänzt die stat>k-Flotte mit festem Standort an der Rehmstraße 20 im Stadtteil Wüste. Seit dem Start vor mittlerweile acht Jahren hat sich die stadtteilauto OS GmbH mit ihren Weiterlesen …

BMM

 Mit dem Pedelec, dem E-Auto oder per Jobticket ins Büro: Seit vergangenem Jahr bearbeitet die Stadt Osnabrück im Rahmen des Projekts MOBILE ZUKUNFT ganzheitlich das Themenfeld Betriebliches Mobilitätsmanagement. Ziel ist es, die Berufswege der Mitarbeiter effizienter, umweltverträglicher und gesünder zu gestalten. Insbesondere durch den Ausbau der Dienstradflotte sowie die Elektrifizierung des Fuhrparks konnten bereits erste Weiterlesen …

OSNABRÜCK FÜR DEN NACHHALTIGKEITSPREIS NOMINIERT

 Gleich mit der ersten Bewerbung hat die Stadt Osnabrück es geschafft, neben Erlangen und Stuttgart für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden nominiert zu werden. Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert und wird an Kommunen vergeben, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine nachhaltige Stadtentwicklung betreiben. Der städtische Ansatz, über strategische Ziele eine Weiterlesen …

BLAUER ENGEL

 Die stadtteilauto OS GmbH ist neuerdings ein „Blauer Engel“: Die Carsharing-Tochter der Stadtwerke hat das Umweltzeichen der Bundesregierung für ihr umweltfreundliches und nachhaltiges Angebot erhalten. Der „Blaue Engel“ wird gemeinsam vom Umweltbundesministerium, dem Umweltbundesamt, der Jury Umweltzeichen und der RAL Umwelt GmbH vergeben. „Die Auszeichnung macht uns schon ein bisschen stolz“, sagt stadtteilauto-Geschäftsführer Christian Kluck. Weiterlesen …