LASTENRADFÖRDERUNG

Das Fahrrad ist ein beliebtes Verkehrsmittel im innerstädtischen Verkehr. Im Alltag stößt es aber manchmal an seine Grenzen, wenn Schweres und Sperriges transportiert werden müssen. Als Lösung dafür bietet sich das Lastenrad an. Auch für die gewerbliche Nutzung sind Lastenräder eine gute Möglichkeit, um Parkplatznot und Autostau zu entgehen. Der Rat der Stadt Osnabrück hat Weiterlesen …

KAMP: COUNTDOWN LÄUFT

Die Einrichtung der Abstellanlage für Fahrräder am Kamp geht in die finale Phase. Der Aufbau der Anlage wurde bereits erfolgreich abgeschlossen. Nun müssen noch letzte organisatorische Fragen geklärt werden. Bevor die neue Abstellanlage in der Nähe des Nikolaiorts demnächst in Betrieb gehen kann, muss noch die Bauabnahme zwischen Stadt und Hersteller erfolgen. Außerdem wird das Weiterlesen …

NEUE REGELUNGEN FÜR FAHRRAD-, LIEFER- UND LADEVERKEHR

Die Stadt Osnabrück hat die bisher gültigen Regelungen für Fahrrad-, Liefer- und Ladeverkehr in Osnabrücker Fußgängerzonen überprüft. In den Bereichen Altstadt/Heger-Tor, Altstadt/Markt, Johannisstraße und Redlinger Straße bleiben die bestehenden Regelungen erhalten. Änderungen ergeben sich für den Adolf-Reichwein-Platz und die Große Straße. Im Bereich Adolf-Reichwein-Platz hat sich mit der Außengastronomie und dem Spielplatz ein Ort mit Weiterlesen …

FAHRRADABSTELLANLAGE AM KAMP: BAUBEGINN

 Am Kamp beginnt der Aufbau einer neuen zweiteiligen Fahrradabstellanlage. Insgesamt 20 Fahrräder können in den beiden doppelstöckigen Gebäudeteilen künftig sicher parken. Nach einer Testphase soll die Anlage in bester Osnabrücker Citylage zum Jahresbeginn in Betrieb gehen.  „Wir nutzen den hochverdichteten Raum nahe des Nikolaiortes optimal aus“, freut sich „Mobile Zukunft“-Projektleiterin Brigitte Strathmann über den Montagestart. Weiterlesen …

FAHRRADABSTELLANLAGE AM KAMP NIMMT FORMEN AN

Die Fahrradabstellanlage in bester Osnabrücker Citgylage am Kamp nimmt Formen an. Das Fundament für die zwei doppelstöckigen Anlagenteile ist gegossen, noch in diesem Jahr soll die Abstellanlage in Betrieb gehen. Ergänzt wird die Anlage schon jetzt durch neue Anlehnbügel direkt vor dem P&C-Modehaus. Die gesamte Maßnahme ist ein Patenprojekt von MOBILE ZUKUNFT.   „Wir sind Weiterlesen …

TEST: STATIONSFLEXIBLES PEDELEC-VERLEIHSYSTEM

 Die Stadtwerke starten die erste Testphase für ein neues Pedelec-Verleihsystem in Osnabrück. An drei ausgewählten Standorten können zunächst insgesamt sechs Pedelecs ganz einfach per App ausgeliehen werden – rund um die Uhr und kostenlos. Im ersten Schritt beschränkt sich der Kreis der Pedelec-Testpiloten auf Mitarbeiter der Stadtwerke und der Hochschule. „Wir haben den Kreis der Weiterlesen …

RADVERKEHR AUF EINEM NIVEAU

In der gestrigen Sitzung des Stadtentwicklungs- und Umweltausschusses ist der Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Beibehaltung des Hochbordniveaus bei künftigen Straßen- und Radverkehrsanlagensanierungen beschlossen worden. Vorbehaltlich der Zustimmung des Rates der Stadt Osnabrück werden Absenkungen von Hochbordradwegen an Aus- und Zufahrten zukünftig nur noch in begründeten Ausnahmefällen angelegt. Hintergrund war die Beschwerde vieler Weiterlesen …

FAHRRADFREUNDLICHE KOMMUNE

Die Stadt Osnabrück ist als „Fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert worden. Im Rahmen der Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V. (AGFK) nahmen Stadtbaurat Frank Otte und die Radverkehrsbeauftragte Ulla Bauer das Zertifikat für die Stadt von Bernd Althusmann, niedersächsischer Landesminister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung entgegen. Bevor sich die Jury der AGFK mit der Situation Weiterlesen …

SPATENSTICH: RADSCHNELLWEG

 Der Bau des Radschnellwegs zwischen Osnabrück und Belm hat begonnen. Das 510 Meter lange Teilstück entsteht entlang der Schlachthofstraße im Stadtteil Gartlage. Dort stellte Stadtbaurat Frank Otte die Vorteile des Radschnellweges und das weitere Vorgehen vor. „Die Pendler sind für uns eine wichtige Zielgruppe“, so Otte. „Wir rechnen damit, dass 1700 Menschen täglich den Radschnellweg nutzen Weiterlesen …