200 JAHRE FAHRRAD

Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Friedrich Freiherr Drais von Sauerbronn zum ersten Mal mit der von ihm entwickelten Laufmaschine – die Draisine. Sein Weg führte ihn von Mannheim nach Schwetzingen und zurück. Für damalige Verhältnisse in beeindruckender Geschwindigkeit, denn er war schneller als eine Kutsche. Seit 200 Jahren fahren nun also tollkühne Frauen und Weiterlesen …

PROJEKT GARTLAGE

  Radverkehr stärken im Gebiet Gartlage-Süd – Ein Thema, drei Partner, vier Projekte: Im Gebiet um die Liebigstraße soll sich viel bewegen in den nächsten Jahren. Und zwar per Fahrrad. Die drei Verbundpartner Stadt Osnabrück, Stadtwerke Osnabrück AG und KME Germany GmbH & Co. KG wollen die Situation für den Radverkehr im Quartier verbessern: Für die Weiterlesen …

GESPENST IN DEN SÜDEN GEREIST

 Gespenst aus Osnabrück in den Süden gereist An Halloween 2016 drohte den Radlern am Rosenplatz „Süßes oder Saures“. Wer den Weg mal eben über den Gehweg abkürzte, wurde vom stadteigenen Gespenst angehalten, Radfahrer, die sich richtig an der Ampel aufstellten, dagegen mit Schokohexen belohnt. Die Aktion gefiel nicht nur den Osnabrücker Radlern. Bei der Netzwerkveranstaltung Weiterlesen …

RADSCHNELLWEG: OSNABRÜCK – BELM

 Der Bau des Radschnellwegs beginnt noch in diesem Jahr. Eine breite Strecke und grüne Ampeln sollen hohe Geschwindigkeiten ermöglichen und die Fahrt mit dem Fahrrad erleichtern. Der Radschnellweg zwischen Osnabrück und Belm soll zu einem Leuchtturmprojekt für den Masterplan „100 Prozent Klimaschutz“ werden. Gemeinsam mit dem Landkreis Osnabrück und der Gemeinde Belm treibt die Stadt Osnabrück das Projekt, das Weiterlesen …

RADSCHNELLWEG: OSNABRÜCK – BELM

   Schneller als mit dem PKW von Belm nach Osnabrück. Wie das geht? Mit dem geplanten Radschnellweg! Perspektivisch könnte der Radschnellweg vielleicht sogar bis Vehrte oder ins Wittlager Land weitergeführt werden. Als regionales gemeinsames Projekt, entstanden aus der Masterplanregion 100 % Klimaschutz, arbeiten die Stadt Osnabrück, der Landkreis und die Gemeinde Belm an der Entwicklung eines Radschnellweges. Die Weiterlesen …

LASTENRUDI UND LASTENRÄDER

 Ob der #Lastenrudi von der Universität Osnabrück , ein Schmuckstück in der Hasestraße oder die beiden Exemplare, die bei Einweihung der neuen Anlehnbügel in der Georgstraße angeschlossen waren – #Lastenräder sind schwer im Kommen. Das ist nicht nur gut für uns alle, weil sie keine Emissionen verursachen und weniger Platz als ein PKW verbrauchen. Der @VCD nennt Weiterlesen …

PEDELEC VERLEIHSYSTEM

  Pedelecs zum leihen Im Rahmen des Forschungsprojektes 3connect wird in Osnabrück ein stationsflexibles Fahrradverleihsystem getestet. In einer Pilotphase sollen zunächst 15 Pedelecs bereitgestellt werden. Pedelecs sind elektrisch unterstützte Fahrräder, die ein schnelles und komfortables Fahren ermöglichen. Diese können am Nettebad und an vier weiteren Stationen ausgeliehen und an jeder Station des Netzwerks wieder zurückgegeben Weiterlesen …

LEUCHTENDE RADWEGE

Rosenplatz Der Rosenplatz ist eine von Auto- und Radfahrern gleichermaßen vielbefahrene Straße in Osnabrück. Im Jahr 2013 erfolgte eine umfangreiche Neugestaltung. Die vielbefahrene Straße wurde in Anlehnung an die früher auf dem Platz vorhandenen Rosenbeete in unterschiedlichen Rottönen gestaltet. Inzwischen sind erhebliche Abnutzungen erkennbar und die ehemals optische Trennung zwischen Radstreifen und Fahrbahn ist leider  Weiterlesen …

FAHRRADABSTELLANLAGEN AM KAMP

 Schaffung von sicheren und strategischen Fahrradabstellanlagen Die Stärkung des Radverkehrs findet in Osnabrück auch über den Ausbau von Abstellanlagen statt. Am 15. April 2014 hat der Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss das „Konzept Fahrradparken in Osnabrück“ beschlossen. Neben dem bereits gängigen Osnabrücker Anlehnbügel bieten auch gesicherte Abstellanlagen wie Fahrradboxen oder „Fietstrommeln“ eine attraktive Abstellmöglichkeit. Am Kamp stellen Weiterlesen …